» Volkswagen: Die Nr. 1 im Sponsoring der Weltsportart Nr. 1

06.01.2018 - 13:42 Uhr
Nachricht versendenNachricht drucken

Praesenz, Bekanntheit und Sympathie eines Autobauers als Sponsor bekannter Teams und Athleten aus dem Sport gehoert heute zu den wesentlichen Erfolgsvoraussetzungen im Markt. Sportsponsoring ist deshalb auch mehr und mehr eine Marketing-Plattform fuer die grossen Automarken.

Praesenz, Bekanntheit und Sympathie eines Autobauers als Sponsor bekannter Teams und Athleten aus dem Sport gehoert heute zu den wesentlichen Erfolgsvoraussetzungen im Markt. Sportsponsoring ist deshalb auch mehr und mehr eine Marketing-Plattform fuer die grossen Automarken. Insbesondere Fussball als Weltsportart Nr. 1 spricht hunderte Millionen Menschen an, was die Autobauer veranlasst, sich durch geeignete Sponsoringvertraege bzw. Autopartnerschaften moeglichst langfristig an die besten der besten in einer Sportart zu binden. Insofern ist Fussball für Automarken ?big business?. Wer also gibt im Automobilsektor beim Fussball den Ton an? Was veranlasst besonders VW auf diese Art des Sponsorings zu setzen? Wer gehoert dabei aus Sicht der Hauptmarke und seiner Tochtermarken zu den relevanten Klubs? Wie steht VW als Sponsor im Vergleich zu anderen grossen Wettbewerbern und vor allem in der europaeischen Fussball-Landschaft da? Hat der Dieselskandal etwas veraendert? Sind die kolportierten Sponsoring-Ausgaben rechenbar? Welche Absichten und Perspektiven sind bei VW und in der Branche zu erkennen? Dazu gibt unsere neue Studie Auskunft und legt weitere Deatils zur Beziehung von Automarken und Fussball offen.